Die 6 W`s helfen Ihnen dabei, unter Stress im Notfall alle wichtigen Informationen an die Rettungsstelle weiterzugeben.

  • Wer? spricht
  • Was? Ist passiert (Unfallart)
  • Wann? Ist es passiert
  • Wo? Genaue Angabe wie Strasse/Adresse/Ort
  • Wie viele? Verletzte Art der Verletzungen
  • Weiteres? Weitere Gefahren Notfallort sichtbar machen Rettungsdienst/Arzt einweisen

Können Sie sich noch an wichtige Erste Hilfe Massnahmen aus ihrem letzten Erste Hilfe Kurs erinnern???
Was ist zu tun, wenn es nicht nur ein kleiner Schnitt am Finger ist?
Was kann ich tun, um die Verletzungen abzuschätzen?

 

SanArena Rettungsschule

Wicki + Ambühl AG

Der richtige Notruf (PDF) 

Erste Hilfe - Die Haut 


Ein kleiner Body Check kann Ihnen helfen, das Ausmass der Verletzungen in 2-3 Minuten abzuschätzen. 

1. Bewusstsein

Prüfen Sie das Bewusstsein und beobachten Sie die Atmung auf Regelmässigkeit und Tiefe 

2. Puls

Fühlen Sie die den Puls. Ist dieser schnell oder langsam? 

 

 


Beginnen Sie, den Kopf abzutasten. So können Sie eine Beule oder eine Wunde feststellen.


Drücken Sie von links und rechts gegen die Schultern, um die Stabilität der Schulter festzustellen.


Um Brüche oder Verrenkungen festzustellen drücken Sie von oben auf beide Schlüsselbeine,
falls sich etwas verschiebt suchen Sie den Arzt auf.


Tasten Sie beide Arme ab, besonders im Bereich der Ellenbogen und Handgelenke, diese sind bei Stürzen besonders gefährdet. Vergleichen Sie rechten und linken Arm. Bewegen der Arme zeigt, ob eine Verletzung vorliegt.


Drücken Sie von beiden Seiten gleichzeitig und vorsichtig die Rippen zusammen. Schmerzen deuten meist auf eine Rippenprellung oder Schlimmeres hin.


  • Tasten Sie nacheinander beide Beine ab und achten Sie auf Schmerzen oder Schwellungen im Knie und Sprunggelenk.
  • Vergleichen Sie beide Beine, eine Verkürzung deutet auf einen Bruch hin.
  • Bewegen der Beine zeigt, ob eine Verletzung vorliegt.
  • Zwicken Sie leicht in beide Beine, um die Sensibilität zu überprüfen.


Wenn Sie sich mit der Situation überfordert fühlen oder nicht sicher sind holen Sie Hilfe, eine zusätzliche Person oder den Arzt bzw. Rettungsdienst!


Im Notfall können diese Massnahmen auch Ihr Leben retten.